Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Mit dem Exzenterschleifer polieren: Das solltest du beachten!

Das Polieren eines Autolacks mit einem Exzenterschleifer ist eine effektive Methode, die besonders für Einsteiger geeignet ist, da die exzentrische Bewegung des Geräts ein hologrammfreies Finish ermöglicht. Wichtig ist die Verwendung der richtigen Aufsätze wie Polierfilz, Polierschwamm und Lammwollhaube sowie die Beachtung spezieller Techniken wie sanftes Verteilen der Politur, Kreuzstrich-Polieren und Anpassung von Druck und Drehzahl. Mit Sorgfalt und den richtigen Techniken kann so jeder Autoliebhaber seinem Fahrzeug einen professionellen Hochglanz verleihen.
Christof
|
03.10.2015
|

Autoliebhaber aufgepasst! Die Zeiten, in denen ausschließlich spezielle Poliermaschinen für den perfekten Glanz deines Fahrzeugs sorgten, sind vorbei. Immer mehr Enthusiasten entdecken den Exzenterschleifer als effektives Werkzeug für das Polieren ihres Autos. Diese "Zweckentfremdung" bietet einige Vorteile, erfordert jedoch auch besondere Aufmerksamkeit und Kenntnisse. In diesem Blogartikel erklären wir dir, wie du mit einem Exzenterschleifer deinen Autolack schonend und effektiv auf Hochglanz bringst und worauf du dabei achten solltest.

Das benötigst du zum Polieren deines Autolacks

Zunächst ist es wichtig zu verstehen, dass prinzipiell jeder Exzenterschleifer zum Polieren geeignet ist, vorausgesetzt, er wird vorher gründlich gereinigt. Du willst sicherlich keinen Holzstaub in deinen Autolack einarbeiten. Im Gegensatz zu herkömmlichen Poliermaschinen bietet der Exzenterschleifer durch seine exzentrische Rotationsbewegung die Möglichkeit, hologrammfrei zu polieren – ein echter Vorteil, besonders für Einsteiger.

Für eine effektive und lackschonende Behandlung sind einige spezielle Aufsätze notwendig:

Polierfilz

Das Polierfilz verwendest du zum Vorpolieren von stark verschmutzten oder zerkratzten Oberflächen.

Oberflächliche Kratzer (welche nur in der obersten Schicht sind) sollten damit relativ leicht aus dem Autolack gehen. Schmutz und andere Verunreinigungen werden damit ebenfalls entfernt.

Bosch DIY Polierfilz (für Exzenterschleifer verschiedene Materialien, Ø 125 mm, mit Klettsystem)

Preis: € 5,95 Prime
Jetzt auf Amazon kaufen* Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Polierschwamm

Hochglanzpolieren von leicht verschmutzten, zerkratzten oder vorpolierten Oberflächen.

Hast du den Autolack mit dem Polierfilz vorbereitet oder hat dein Auto nur leichte Verschmutzungen verwendest du einen Polierschwamm.

Bosch Accessories 1x Polierschwamm (für Holz, Lack, Plexiglas, Corian, Ø 125 mm, Zubehör Exzenterschleifer)

Preis: € 5,95 Prime
Jetzt auf Amazon kaufen* Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Lammwollhaube

Für das Oberflächen-Finish nach dem Poliervorgang. Mit der Lammwollhaube gibst du deinem Autolack den letzten Schliff.

Bosch Accessories Bosch Lammwollhaube (Ø 125 mm, Klettsystem, Zubehör Exzenterschleifer)

Preis: € 5,51 Prime
Jetzt auf Amazon kaufen* Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mit dem Exzenterschleifer polieren

Die Anwendung des Exzenterschleifers beim Polieren deines Autos erfordert Sorgfalt und das richtige Vorgehen. Hier sind einige Schritte und Tipps, die du beachten solltest:

  1. Verteilung der Politur: Beginne mit dem Auftragen der Feinschleifpaste in kleinen Mengen. Wähle eine niedrige Drehzahl für das Auftragen, um Spritzer zu vermeiden.
  2. Sanftes Verteilen: Ohne Druck die Politur gleichmäßig verteilen. Achte darauf, dass der Teller beim Einschalten bereits auf dem Blech liegt.
  3. Kreuzstrich-Technik: Poliere das Blech im Kreuzstrich, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Überlappe dabei jede Bahn um etwa 50 Prozent.
  4. Steigerung von Drehzahl und Druck: Arbeite die Politur mit zunehmender Drehzahl und Druck ein, achte aber darauf, den Teller nicht zu verkanten.
  5. Gleichmäßiger Druck: Halte die Maschine immer möglichst gerade, um eine gleichmäßige Verteilung der Politur zu gewährleisten.
  6. Finish: Gegen Ende des Poliervorgangs reduziere Druck und Drehzahl erneut und fahre noch einige Male im Kreuzstrich über das Blech.
  7. Abschluss: Warte, bis der Teller vollständig stillsteht, bevor du den Schleifer abhebst. Entferne anschließend schnell die Politur mit einem Lappen.

Fazit

Das Polieren mit einem Exzenterschleifer ist keine Zauberei und kann gerade für Einsteiger eine große Hilfe sein. Die exzentrischen Bewegungen des Geräts sorgen für eine ideale Veredelung der Oberfläche deines Autos. Mit den richtigen Techniken und etwas Übung wirst du beeindruckende Ergebnisse erzielen und deinem Fahrzeug einen strahlenden Glanz verleihen.

Die Anzeige der Produkte wurde mit dem affiliate-toolkit WordPress Plugin umgesetzt.

Diese Inhalte könnten dich auch interessieren